Westfalia Wohnmobil mieten

Finden Sie bei Erento das passende Wohnmobil vom Hersteller Westfalia.

Westfalia Wohnmobil mieten

Finden Sie bei Erento das passende Wohnmobil vom Hersteller Westfalia.

Historie und Entwicklung von Westfalia

In den Modellen von Westfalia spiegeln sich die jahrzehntelange Erfahrung und der hohe Innovationsanspruch gleichermaßen wider. Westfalia setzt auf neue Lösungen, neue Funktionen und neue Materialien und bringt so immer wieder einen alten Mythos in innovativem Gewand zurück auf die Straße.

Generationen haben schon mit einem Club Joker Europa oder einem James Cook die Straßen erkundet und das können Sie auch heute noch tun – in gewohnter Qualität und mit neuester Technik. „Mobile Leidenschaft“ ist das Motto der Marke. Es zeigt den Anspruch, immer wieder Neues zu bieten, ohne dabei die traditionellen Werte wie Sicherheit und Haltbarkeit aus den Augen zu verlieren. Erkunden auch Sie die Welt und leben Sie Ihre Träume. Mit einem Westfalia stehen Ihnen die Straßen offen.

Die beliebtesten Wohnmobil-Modelle von Westfalia

Westfalia wurde im Jahr 1844 im ostwestfälischen Rheda-Wiedenbrück gegründet. Erstes Produkt: Pferdewagen für die Auslieferung von Waren. 1951 entstand auf Wunsch eines britischen Offiziers die „Camping Box“ – das erste Westfalia Wohnmobil. Es basierte auf einem VW-Bulli.

Den endgültigen Durchbrach gab es 1976 mit dem James Cook auf Basis eines Mercedes-Chassis. 1977 kam der legendäre Sven Hedin, aufgebaut auf einem VW-LT, dazu. 1978 begann die Erfolgsgeschichte des Westfalia Wohnmobil Joker auf Basis des VW T3. Spätestens seit diesem Zeitpunkt ist Westfalia einer der größten und bekanntesten Reisemobilhersteller. Seit November 2010 gehört das Unternehmen zur französischen Rapido-Gruppe. Seitdem ist das Produktportfolio konsequent erweitert worden und ein neuer Standort in Gotha wurde in Betrieb genommen.

Die beliebtesten Wohnmobil-Typen von Westfalia

Modellpalette – Kult ist Trumpf

Auch heute noch gehören die meisten Westfalia-Modelle zu den gefragtesten Reisemobilen auf dem Markt. Diverse Ausbauten sind noch immer treu und zuverlässig auf den Straßen unterwegs. Besonders bekannt sind wohl die Modelle auf VW-Basis, Ford-Transit-Basis und dem Mercedes Sprinter-Fahrgestell.

Basis VW-T6 VW Crafter Ford Transit Custom Mercedes-Benz Vito Fiat Ducato
Modelle Club Joker, Kepler Sven Hedin Nugget, Westfalia Business Edition, Euroline Westfalia James Cook, Marco Polo, Jules Verne Westfalia Amundsen, Westfalia Columbus

Für besondere Aufmerksamkeit sorgte im Sommer 2017 die Rückkehr des Sven Hedin. Dieser war schon vor 40 Jahren ein begehrtes Reisemobil – auf Basis des VW LT. Der Nachfolger ist nun auf dem VW-Crafter aufgebaut und hat einige Innovationen an Bord. Unter anderem eine bis dahin in der Transporter-Welt ungekannte Menge an Assistenzsystemen. Die Schlafkoje wird außerdem mit einer von Westfalia zum Patent angemeldeten Pop-Out-Technik auf stattliche zwei Meter Länge verlängert.

Westfalia Wohnmobile mieten

Hochdach oder Aufstelldach? Westfalia bietet Wohnmobile in jeder Variante

Das Hochdach-Konzept, zu finden auf Wunsch etwa beim Nugget Hochdach oder dem Club Joker, hat viele Vorteile. Das Fahrzeug bietet vom Führerhaus bis hinten eine durchgehend angenehme Stehhöhe. Auch lässt sich ein entsprechend großes Bett integrieren – für die maximale Erholung. Fans des Aufstelldachs werden bei Westfalia ebenfalls fündig. Diese Variante gibt es für das Modell Nugget, außerdem für den Marco Polo, den Columbus, den Jules Verne und den Kepler.

Die geringe Höhe macht diese Reisemobile zu treuen Begleitern auch im Alltag. Tiefgaragen und höhenbeschränkte Parkplätze sind problemlos befahrbar. Außerdem sparen Sie durch die geringe Höhe Sprit. Die Modelle sind weniger empfindlich bei Seitenwind und bieten zudem echtes Zeltfeeling, kombiniert mit dem Luxus eines Westfalia Wohnmobils.

Zuverlässigkeit und Qualität überzeugen

Sicher, Qualität hat ihren Preis. Und so sind Westfalia Wohnmobile in der Anschaffung nicht ganz billig, wenn Sie denn eines kaufen möchte, statt es praktischerweise zu mieten. Doch dafür bekommen Sie einen robusten, zuverlässigen und langlebigen Begleiter, aus dem die gesamte Erfahrung des Traditionsherstellers spricht. Das Interieur ist stets durchdacht und sinnvoll aufgebaut. Und auch für das Auge bieten Westfalia Wohnmobile eine Menge: Die Modelle sind stark am Hersteller-Design orientiert. Einzelne Elemente wie Polsterstoffe oder Oberflächen vom Basisfahrzeug tauchen daher auch im Wohnbereich auf und ergeben ein harmonisches Gesamtbild. Die ergonomisch sinnigen Formen, etwa von Sitzpolstern und Küchenzeile, sorgen für eine perfekte Wohlfühl-Atmosphäre.

Stauraum und Bequemlichkeit – die Ausstattung der Westfalia Wohnmobile

Die Westfalia-Modelle haben eines gemein: Sie sind praktische Raumwunder, die viele Annehmlichkeiten auf kleinster Fläche bieten. Jedes Modell hat dabei seine Vorzüge. Lesen Sie im Folgenden die herausragenden Ausstattungsmerkmale einiger Westfalia-Modelle:

Nugget HD:

  • 5 Sitzplätze
  • getrennte Küche und Wohnbereich
  • durchgehende Stehhöhe
  • 141 x 210 cm großes Doppelbett
  • isoliertes Hochdach

Amundsen 540D:

  • kompakte Länge von 5,41 Metern
  • großes Doppelbett im Heck
  • funktionale Außenklappe
  • flexibler Stauraum im Heck

Club Joker:

  • kompakte Länge von 5,29 Metern
  • 30 cm breites Doppelbett im Hochdach
  • durchgehende Stehhöhe

Sven Hedin:

  • großes Heckquerbett mit Pop-Out
  • flexibler Stauraum im Heck
  • Küchenblock mit Slide-Out Kühlschrank

Columbus:

  • großes Doppelbett im Heck
  • funktionale Slideout Küche
  • großer flexibler Heckstauraum

Jules Verne:

  • komfortable große Sitzgruppe
  • tiefgaragengeeignet
  • eigener Nassbereich

 

Alternativen auf dem Markt: Vergleichbare Marken

Natürlich ist Westfalia nicht allein auf dem Markt. Erwähnenswert ist unter anderem auch Malibu. Die Tochter des Reisemobilherstellers Carthago stellt Kastenwagen auf Fiat-Ducato-Basis her und legt dabei besonders viel Wert auf solide Möbel. Überzeugen können die Modelle mit angenehmen Details wie einer schwenkbaren Toilette, einem besonderes tiefen Kleiderschrank und verschraubten und verzapften Möbelteilen. Auf dem Mercedes Sprinter baut HRZ seine Fahrzeuge in Kleinserie oder individuell auf. Etwa die Hälfte der Fahrzeuge hat Allradantrieb.

Es stehen verschiedene Grundrisse und Bettenkonstellationen zur Auswahl und außerdem 200 Möbeldekore und 100 unterschiedliche Bodenbeläge. Hymer produziert teilintegrierte und vollintegrierte Wohnwagen und Kastenwagen. Vier der sieben Modelle sind mit Bad zu haben, die anderen haben dafür eine mobile Toilette unter dem Sitz und extra viel Platz für andere wichtige Dinge. La Strada baut auf Fiat Ducato und VW Sprinter. Gegen Aufpreis gibt es Allradantrieb. Das Unternehmen sieht sich selbst als Qualitätsführer und lässt sich das auch bezahlen. Weinsberg ist die Einstiegsmarke von Knaus-Tabbert und punktet dagegen mit niedrigen Preisen.

Wohnmobil Mietpreise vergleichen