Rimor Wohnmobil mieten

Finden Sie bei Erento das passende Wohnmobil vom Hersteller Rimor.

Rimor Wohnmobil mieten

Finden Sie bei Erento das passende Wohnmobil vom Hersteller Rimor.

Zur Unternehmensgeschichte von Rimor

In der malerischen Toskana liegt das kleine Städtchen San Gimignano, wo Rimor im Jahr 1976 gegründet worden ist. Dementsprechend wurden die ersten Modelle der Fahrzeuge auf Basis einer Fiat-Chassis gebaut. Im Laufe der Zeit entwickelte Rimor seine ersten, relativ einfachen Campingwagen weiter.

Heute steht das Unternehmen für erschwingliche Wohnmobile, die vor allem funktional sein sollen. Dennoch setzt Rimor bei allen verarbeiteten Materialen auf Qualität und geht den Weg in den „Billig-Sektor“ bewusst nicht mit. So stellt das Unternehmen seine Caravans seit 2009 auch wieder vollständig selbst her, um den kompletten Produktionsprozess überwachen zu können.

Mit diesen Modellen begeistert Rimor Wohnmobil-Enthusiasten

Die Firma stellt unterschiedliche Modelle her. Dabei werden allerdings ausschließlich Alkoven, Teilintegrierte und Vollintegrierte produziert, auf einfache Vans verzichtet Rimor bewusst. Um zu verdeutlichen, wie die einzelnen Varianten aussehen, seien zwei Modelle mit ihren wichtigsten Eckdaten kurz vorgestellt:

Modell Kosten Länge Stehhöhe
Rimor Seal 41.390 € 6,3 m 2,0 m
Rimor Katamarano ab 41,918 € 6,6 m 1,9 m
Rimor Europeo ab 52,675 € 7,3 m 2,0 m

Rimor Seal Linie

  • Fiat Ducato
  • Außenspiegel funktionieren elektrisch
  • Armlehnen auf Fahrer- und Beifahrerseite
  • Tempomat
  • Doppel-Airbag
  • ABS
  • Elektrische Fensterheber
  • Zentralverriegelung
  • Wärmeschutzverglasung
  • Verbreiterung der Wagenspur
  • Fiat-Antenne, Anschlüsse für Lautsprecher und Radio vorhanden
  • Fahrer und Beifahrer haben Drehstühle
  • Serienmäßige Halbinette

Rimor Katamarano Linie

  • Renault X62
  • Außenspiegel funktionieren elektrisch
  • Armlehnen auf Fahrer- und Beifahrerseite
  • Tempomat
  • ESP
  • ABS
  • Elektrische Fensterheber
  • Zentralverriegelung
  • Berg-Anfahrhilfe
  • Radio mit USB, MP3, Bluetooth, steuerbar über das Lenkrad
  • Doppelter Airbag
  • Fahrer und Beifahrer haben Drehstühle
  • Bordcomputer
  • Serienmäßige Halbinette

Rimor Europeo Linie

  • Fiat Ducato
  • Außenspiegel funktionieren elektrisch
  • Armlehnen auf Fahrer- und Beifahrerseite
  • Tempomat
  • Doppel-Airbag
  • ABS
  • Elektrische Fensterheber
  • Zentralverriegelung
  • Wärmeschutzverglasung
  • Verbreiterung der Wagenspur
  • Fiat-Antenne, Anschlüsse für Lautsprecher und Radio vorhanden
  • Fahrer und Beifahrer haben Drehstühle
  • Serienmäßige Halbinette
Rimor Wohnmobile mieten

Die praktische Ausstattung eines Rimor Wohnmobils

Je nachdem, für welches Rimor Wohnmobil sich der Reisende entscheidet, kann es unterschiedliche Ausrüstungen an Bord haben. Das beginnt bei der normalen Grundausstattung, kann aber auch bis zu einer luxuriösen Urlaubsoase gehen. Dabei gilt natürlich: Je luxuriöser die Ausstattung, desto höher ist der Mietpreis.

Einige Urlauber benötigen nur einen Schlafplatz, dann reichen ein Bett und ein trockenes Plätzchen aus. Andere Reisende freuen sich hingegen über mehr Komfort, den es bei Rimor ebenfalls gibt. Was in jedem Fall an Bord ist:

  • Dusche
  • WC
  • Warmwasser
  • Herd
  • Kühlschrank

Luxuriöse Modelle von Rimor haben natürlich weitere Komponenten an Bord. Dazu können sogar Mikrowelle und Wasserkoch, DVD-Player und Fernseher gehören. Auf diese Weise können Sie den eigenen Urlaub zu einem Luxusurlaub der besonderen Art werden lassen.

Qualitätsgewinne bei neueren Modellen

Mit der Zeit, in der die Rimor Wohnmobile immer besser geworden sind, haben sie nicht nur deutlich an Komfort zugelegt, sondern auch an einer sehr funktionalen und intelligenten Raumaufteilung. Während die großen Wohnmobile durchaus einen extra Schlafbereich haben, wurde dieser bei den Alkoven-Modellen über den Fahrer- und Beifahrersitz platziert. Auch Slide Out Betten werden immer moderner. Dabei werden die Seitenwände, wenn das Fahrzeug steht, nach außen geschoben und geben so den Platz für Betten frei.

Die Verpflegung an Bord muss dank Kühlschrank und Kochplatten auch nicht zwingend im Restaurant zu sich genommen werden. Viel schöner ist es doch, wenn gemeinsam gekocht und gegessen wird. Dank der Mobilität, die ein Reisemobil dem Urlauber grundsätzlich schenkt, und dem Platz im Innenraum eines Rimor Wohnmobils, ist auch ein Regentag kein verschenkter Ferientag. Solche Tage können zum Fahren und für Besichtigungen genutzt werden.

Vor- und Nachteile von Rimor Wohnmobilen, die Urlauber kennen müssen

Rimor ist ein Wohnmobilhersteller, der – im besten Sinne des Wortes – als gehobenes Mittelmaß beschrieben werden kann. Das Unternehmen bietet seinen Kunden alles, was für den Urlaub benötigt wird: gut isolierter Schlafplatz, hohe Materialqualität und viel Funktionalität. Darüber hinaus wird allerdings auf unnötigen Luxus verzichten, um wiederum den Preis der Fahrzeuge im mittleren Bereich halten zu können.

Wer ein Wohnmobil mieten möchte, kann sich also vollkommen darauf verlassen, dass ihn das Rimor Wohnmobil nicht im Stich lassen wird. Es ist auf alle Witterungslagen vorbereitet und kann auch mehrere Tage autark verwendet werden. Zudem bewegt sich der Mietpreis natürlich ebenfalls im moderaten Bereich, denn die Vermieter können die vergleichsweise geringen Anschaffungskosten entsprechend weiterreichen.

Gibt es Alternativen zu Rimor?

In der Preis- und Komfortklasse von Rimor gibt es gleich mehrere, andere Wohnmobilhersteller, die einen Blick wert sein dürften. Zu nennen sind hier etwa Challenger und Carado, wobei Challenger etwas mehr auf Luxus setzt als Rimor. Dabei ist der Anbieter aber noch preiswerter als der Oberklassen-Hersteller Frankia.

Wer hingegen lieber mit einem Campingvan unterwegs sein möchte, wird bei Rimor nicht fündig. Gerade für preisbewusste Reisende sind die Modelle von Westfalia eine gute Alternative. Auch Carado stellt solche einfachen Vans her, die meist für zwei bis maximal drei Personen ausreichend groß sind.

Reisemobil mieten und das grandiose Feriengefühl genießen

Reisende sind mit Rimor flexibel aufgestellt, was die Anzahl der Schlafplätze anbelangt. So gibt es beispielsweise Alkoven, die für zwei bis drei Personen ausgerichtet sind. Hingegen können in den Vollintegrierten bis zu sechs Reisende gemeinsam Urlaub machen. Wichtig ist dabei, das Wohnmobil so groß wie nötig, aber so klein wie möglich zu mieten. Das spart Kosten.

Es gibt Urlauber, die noch nie mit einem Wohnmobil durch das Land gefahren sind. Klar, wer sich damit schon auskennt, der benötigt natürlich keine Probefahrt mehr. Jedoch lassen sich diese Fahrzeuge anders fahren als ein Auto. Insofern ist es wichtig, vor dem ersten Urlaub eine Testfahrt beim Vermieter zu vereinbaren. Wem beispielsweise das vollintegrierte Wohnmobil doch etwas zu groß ist, kann sich dann für den Anfang besser für einen Alkoven entscheiden. Darüber hinaus werden bei der kurzen Probefahrt mögliche Mängel ersichtlich, die unbedingt vor der Anmietung in ein Protokoll aufgenommen werden sollten. Andernfalls haftet der Mieter für Schäden, die er selbst nicht verursacht hat.

Wohnmobil Mietpreise vergleichen