Welches Wohnmobil für 4 Personen? So finden Sie das passende Fahrzeug!

Lesen Sie hier, welches Wohnmobil für 4 Personen geeignet ist und auf welche Kriterien Experten bei der Auswahl Wert legen!

Welches Wohnmobil für 4 Personen – Die verschiedenen Typen von Wohnmobilen

Um die Frage nach dem passenden Fahrzeug für Ihren Camper-Urlaub zu beantworten, spielen verschiedene Kriterien eine Rolle. Nicht nur die Wohnfläche an sich ist entscheidend, sondern auch der Aufbau beziehungsweise der Grundriss des Fahrzeugs. Als erstes möchten wir auf die verschiedenen Wohnmobil-Typen eingehen, sodass Sie bereits eine erste Einschätzung bezüglich der Eignung des Campers erhalten.

Der Campingbus – für die Anspruchslosen und Abenteuerlustigen

Campingbusse sind zum Wohnmobil umgebaute Transporter, wie man Sie von Mercedes oder VW kennt. Sie verlangen keinerlei separate Führerschein und sind sehr einfach zu fahren. Während die Campervans für maximal zwei Personen geeignet sind, finden im umgebauten Kastenwagen zwei Erwachsene und zwei Kinder Platz. Auf Luxus, eine Küche und ein Badezimmer muss leider verzichtet werden.

Vorteile:

  • preisgünstig
  • einfach zu Fahren
  • wendig
  • für eine Familie mit zwei Kleinkindern ausreichend

Nachteile:

  • niedrige Decke
  • sehr wenig Platz
  • meist weder Küche noch Badezimmer vorhanden
  • wenig Isolierung und deshalb nur für den Sommer geeignet

Der Alkoven – der Zuverlässige Camper für jede Gelegenheit

Im Vergleich zum Campingbus ist der Alkoven deutlich komfortabler und bietet ohne Probleme ausreichend Platz für vier Personen. Charakterisiert wird er durch einen sich über dem Fahrerhaus befindenden Aufbau, der Stauraum oder einen zusätzlichen Schlafplatz bietet. Das Führerhaus ist dabei vom Wohnbereich getrennt. Eine kleine Küchenzeile und ein Badezimmer im Mini-Format sind im Alkoven vorhanden. Zudem befindet sich im Wohnbereich ein großer Esstisch, der am Abend zum Schlafplatz umgebaut werden kann.

Vorteile:

  • ausreichend Platz für 4-6 Personen
  • Küche und Badezimmer vorhanden
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • abgegrenztes Fahrerhaus

Nachteile:

  • hoher Kraftstoffverbrauch
  • erschwerte Fahrphysik aufgrund des Aufbaus

Das teilintegrierte Wohnmobil – mehr Platz für die ganze Familie

Ähnlich dem Alkoven, bietet auch das teilintegrierte Wohnmobil eine Küche sowie ein Badezimmer. Der Esstisch hat ausreichend Sitzflächen für vier Personen. Das Führerhaus ist teilweise in den Wohnbereich integriert (weshalb diese Wohnmobilart auch seinen Namen hat), sodass der Fahrersitz im Regelfall drehbar ist und sich als Sitzgelegenheit am Esstisch verwenden lässt. Die Betten befinden sich im Heck des Fahrzeugs. Bei einigen Modellen finden Sie ein zusätzliches Hubbett. Die Sitzgruppe muss also nicht umgebaut werden.

Vorteile:

  • einfaches Fahren möglich
  • für maximal vier Personen
  • Küche und Badezimmer vorhanden
  • wenig Kraftstoff wird benötigt
  • Esstisch muss abends nicht zum Schlafplatz umgebaut werden

Nachteile:

  • Fahrerhaus ist schlecht isoliert
  • nicht in allen teilintegrierten Fahrzeugen gibt es ein Hubbett

Das vollintegrierte Wohnmobil – Komfortable Unterkunft für den Urlaub

Das vollintegrierte Wohnmobil hat seinen Namen von der offenen Bauweise. Das Führerhaus geht direkt in den Wohnbereich über. Es ist meist etwas größer als das teilintegrierte Wohnmobil und bietet ausreichend Platz für vier Personen. Sowohl eine Küche als auch ein Badezimmer sind in diesem Caravan verbaut, was das Campen deutlich einfacher gestaltet.

Vorsicht: Integrierte Wohnmobile wiegen meist mehr als 3,5 Tonnen, weswegen Sie einen separaten Führerschein brauchen!

Ein großes Doppelbett befindet sich im Heck des Fahrzeugs, während Ihre Kinder in den Einzelbetten im vorderen Bereich Platz nehmen können.

Vorteile:

  • ausreichend Platz für vier Personen
  • große Wohnfläche
  • Badezimmer und Küchenzeile sind vorhanden
  • gut isoliert und damit auch für den Winterurlaub geeignet
  • angenehme Deckenhöhe

Nachteile:

  • hochpreisig
  • wenig Übersicht beim Fahren
  • Wartungsarbeiten kompliziert

Der Liner – XXL-Wohnfläche und Luxuseinrichtung

Der Liner ist das größte Wohnmobil, welches derzeit erhältlich ist. In den Maßen eines Busses erbaut, können bequem vier bis sechs Personen zusammen verreisen. Eine große Küche in Verbindung mit einem komfortablen Badezimmer machen den Liner zu einer wahren Luxus-Unterkunft für das Campen. Das Schlafzimmer ist bei einigen Modellen sogar komplett abgetrennt. Die Kinder können im vorderen Bereich des Fahrzeugs schlafen.

Vorteile:

  • extrem viel Platz
  • Esstisch muss nicht umgebaut werden
  • gut isoliert
  • komfortable Ausstattung

Nachteile:

  • hochpreisig
  • separate Fahrerlaubnis notwendig
  • nicht sehr wendig

So nimmt der Grundriss Einfluss auf die Eignung als Wohnmobil für 4 Personen

Bei der Frage, welches Wohnmobil für 4 Personen gut geeignet ist, muss nicht nur die Anzahl der Betten berücksichtigt werden. Vor allem der Grundriss ist entscheidend, wie gut sich das Fahrzeug aufteilen lässt. Die Betten sollten prinzipiell so aufgeteilt werden, dass die Eltern und Kinder einen separaten Schlafplatz haben. Während bei einer Familie mit Babys ein großes Familienbett meist ausreicht, genießen es Ihre Sprösslinge ab dem Kindergartenalter im eigenen Hoch- beziehungsweise Hubbett schlafen zu können.

Die Sitzgruppe sollte auf die Personenzahl genau ausgerichtet sein. Empfehlenswert ist es zudem, ein Fahrzeug zu wählen, bei dem der Essbereich nicht zum Bett umgebaut werden muss. So können die Erwachsenen am Abend noch etwas länger sitzen bleiben, während die Kinder bereits im Bett liegen.

Vom einfachen Mini-Badezimmer bis hin zum Wellnessbereich gibt es die oben beschriebenen Modelle. Legen Sie Wert auf ein großes Bad, sollten Sie zu einem tendenziell größeren Wohnmobil wie dem Liner greifen. Bei kleinen Alkoven sowie dem Campingbus ist meist keine separate Dusche verbaut. Diese befindet sich beim sogenannten Raumspar-Badezimmer über der Toilette.

Welches Wohnmobil für 4 Personen – ein Fazit

Wenn Sie sich fragen, welches Wohnmobil für 4 Personen geeignet ist, kommt es auf Ihre persönlichen Ansprüche an. Bei sehr abenteuerlustigen Familien reicht ein Campingbus aus. Im Allgemeinen raten erfahrene Camper zu einem Alkoven oder dem integrierten Wohnmobil. Der Liner ist der Luxuswagen und auch für Familien mit Kindern im Jugend- und Erwachsenenalter gut geeignet.

Weitere Artikel