Mikrofon mieten (204 Angebote)

Sie benötigen noch ein Mikrofon für Ihre Veranstaltung? Egal ob Funkmikrofon, Studio-Mikro oder Tischmikro - bei Erento können Sie ein Mikrofon mieten. Preise vergleichen und Mietangebote in Ihrer Region finden können Sie ganz einfach hier. Mieten Sie das ideale Mikrofon für Ihr Event.

Suche anpassen


Filtern nach

Art

Marke

Sie vermieten selbst?

Erhöhen Sie Ihre Auslastung. Steigern Sie Ihre Umsätze.

Jetzt mit erento starten

1 - 25 von 204
Standort
Preis
1 - 25 von 204

Mikrofon in Ihrer Nähe mieten

Werden Sie auf jedem Event bestens hörbar, indem Sie ein Mikrofon mieten und gut vorbereitet vor Ihre Gäste treten.

Mikrofon mieten: Ein Must-have auf Veranstaltungen

Sie haben ein Event geplant, bei dem Sie im großen Raum oder Open-Air gut gehört werden müssen? Bei Erento können Sie das passende Mikrofon mieten.

Grundsätzlich arbeiten alle Mikrofone nach einem Schema: Sowohl indoor als auch outdoor nutzen sie den Luftschall und wandeln ihn in elektrische Impulse um. Diese werden mit dem Mikrofonsignal deutlich weiter als der normal hörbare Schall übertragen.

Passend zum Anwendungsbereich haben sich verschiedene Unterformen entwickelt. Bevor Sie ein Mikrofon mieten, wählen Sie die Bauform, die Ihren Ansprüchen entspricht:

  • Handmikrofon (Griffstück für die Hand, teils auch zum Einklemmen in Mikrofonständern)
  • stationäres Mikrofon (oft mit Sprechtaste; auch als Durchsagemikrofon bezeichnet)
  • Ansteckmikrofon (getragen an der Oberbekleidung)
  • integriertes Mikrofon (in Headsets, in Telefonen etc.)
  • Hydrofon (Einsatz Unterwasser)

Weitere Kriterien, um das passende Mikrofon zu mieten

Neben der Bauform als Auswahlkriterium können Mikrofone anhand von drei weiteren Kriterien unterschieden werden:

  1. Wandlertyp
  2. Richtcharakteristik
  3. Frequenzgang

Der Wandlertyp

Der Wandlertyp legt fest, nach welchem Prinzip das akustische Signal in das elektrische Gegenstück umgewandelt wird. Es lassen sich zwei Typen unterscheiden.

WandlertypDynamisches MikrofonKondensatormikrofon
BestandteileMembran, Spule, Magnetelektrisch leitfähige Membran, Gegenelektrode
FunktionsweiseSchall bringt Membran zum Schwingen; Membran gibt Schwingung an Spule weiter; es entsteht in der Spule eine Spannung als Abbild des akustischen Schalbildeszwei Elemente ergeben einen Kondensator; der Schalldruck verändert den Abstand zwischen Membran und Gegenelektrode, die veränderte Kapazität erzeugt das akustische Abbild
Vorteilerobuste Geräte, verarbeiten auch hohen Schalldruck gutbesserer, detailgetreuerer Klang

Wissenswertes zur Richtcharakteristik

Wenn Sie ein Mikrofon mieten möchten und die Richtcharakteristik als Auswahlkriterium zugrunde legen, geht es Ihnen um die Frage, wie gut das Gerät den Schall aus unterschiedlichen Richtungen verarbeiten kann.

Vier akustische Bauformen sind weit verbreitet:

RichtcharakteristikNiereSuperniereKugelAcht
ideale Schallrichtungvon vornvon vorn, aber mit höchster Rückkopplungsfestigkeitkeine bevorzugte Richtungvorn und hinten
unvorteilhafte Schallrichtung(en)hintenhinten sehr empfindlichkeine schlechte RichtungSeiten

Was besagt der Frequenzgang?

Wenn Sie ein Mikrofon mieten, kann dieses entweder über einen linearen oder einen konturierten Frequenzgang verfügen.

Besitzt ein Mikrofon einen linearen Frequenzgang, ist auch die Bezeichnung „Flat-Mikrofon“ üblich. Alle Frequenzen, die der Mensch hören kann, werden originalgetreu wiedergeben. 20 Hz bis 20 kHz klingen daher so, wie die originalen, akustischen Schallwellen.

Der konturierte Frequenzgang verlässt bewusst die naturgetreue Wiedergabe. Das Mikrofon kann vorab eingestellte Frequenzen verstärken und damit beispielsweise der Stimme eines Sängers mehr Durchsetzungsvermögen vor den gleichzeitig spielenden Instrumenten geben.

Kleine Auswahlhilfe: Stellen Sie sich zwei Fragen

Damit Sie das Mikrofon mieten, das Sie bei der geplanten Veranstaltung bestens unterstützen wird, gibt es zwei Vorabfragen, die helfen:

  1. Wo treten Sie auf? (Raumgröße, weitere Ausstattung)
  2. Was soll übertragen werden? (Sprache, Gesang, Instrumente)

1. Sollen kleine Flächen beschallt werden, sind Mikrofone mit Kugelcharakteristik ideal. Je größer die Anlage wird und je mehr weitere Technik (Musikanlagen etc.) zum Einsatz kommen, desto eher sind Supernierenmikrofone die erste Wahl. Sonst ist die Gefahr starker Rückkoppelungen zu hoch.

2. Ein Kondensator-Mikrofon zu mieten, ist ideal, wenn es um Vorträge geht. Die Stimme bleibt besonders natürlich. Mit Effekten zu spielen, kann sich dagegen für Instrument- und Gesangsauftritte lohnen. Sind Instrumente in Einsatz, gilt es wieder, an die Rückkoppelungsgefahr zu denken und eher auf einen konturierten Frequenzgang zu setzen.

Mikrofon mieten, die Bühne betreten und durchstarten – mit Erento haben Sie den Auftritt so gut wie gemeistert.

Hoch zu den Suchergebnissen

Nach oben