Tanzparkett mieten (25 Angebote)

Das Fest ist geplant, die Gäste eingeladen, die Musik bestellt – aber Sie benötigen noch ein solides Tanzparkett? Mieten Sie mobile Böden oder Tanzflächen bei Erento!

Suche anpassen


Sie vermieten selbst?

Erhöhen Sie Ihre Auslastung. Steigern Sie Ihre Umsätze.

Jetzt mit erento starten

1 - 25 von 25
Standort
Preis

Tanzparkett mieten und ausgelassen feiern

Egal ob Sie eine Hochzeit, ein Gartenfest oder ein Firmenevent organisieren, auf einem trittfesten Tanzboden können Ihre Gäste unbeschwert feiern. Auch für Tanzevents finden Sie das passende Tanzparkett zur Miete.

Welche Böden werden angeboten?

Das Mietprogramm von Erento bietet Tanzböden aus unterschiedlichen Materialien und in diversen Stilen und Maßen. Für jede Feier ist der passende Bodenbelag dabei. Wählen Sie beispielsweise aus folgenden Ausführungen:

  • Echtholz Eiche
  • Wasserfester Kunststoff
  • Tanzlaminat
  • Ausrollbarer PVC-Teppich

Wann lohnt es, einen Tanzboden zu leihen?

Ein hochklassiger Tanzboden sieht nicht nur schick aus, er bietet auch ganz praktische Vorteile. Ein Tanzparkett zu mieten empfiehlt sich zum Beispiel überall dort, wo der Untergrund uneben oder stumpf ist. Professionell verlegt verwandelt sich selbst Kopfsteinpflaster oder Rasen in eine stilechte Tanzfläche.

Eine gute Wahl ist Tanzparkett auch auf empfindlichen Böden. Damit die Tänzer eine flotte Sohle aufs Parkett legen können, sind die mietbaren Module extra trittsicher ausgerüstet. So schützen Sie Ihren Teppich oder die frisch verlegten Fliesen vor Schäden, auch wenn es bei der Feier hoch hergeht.

Das richtige Tanzparkett mieten für Ihr Event

Ob Live-Musik oder DJ, mit einer Tanzfläche aus Eichenparkett verleihen Sie Ihrer Feier eine besonders stilvolle Note. Neben der Optik spielen bei der Auswahl aber auch praktische Fragen eine Rolle:

  1. Wie groß soll die Tanzfläche sein? Übliche Formate sind etwa 3 x 4 Meter oder 5 x 5 Meter.
  2. Wie hoch ist das Budget für die Miete?
  3. Möchten Sie die Tanzfläche selbst aufbauen, oder soll der Auf- und Abbau professionell erfolgen?
  4. Wünschen Sie Randbegrenzungen als Stolperschutz?

So funktioniert der Aufbau

Üblicherweise bestehen Tanzböden aus einzelnen Modulen, die sich zu beliebiger Größe zusammenfügen lassen. Auch ungewöhnliche Grundrisse sind möglich, sodass Sie das gemietete Tanzparkett optimal an Ihre Räumlichkeiten anpassen können. Für Holz- und Laminatböden sind zusätzliche Umrandungen mit Aluprofilen erhältlich. Um zu vermeiden, dass die Gäste beim Betreten der Tanzfläche stolpern, kommen oftmals keilförmige Umrandungen aus Kunststoff zum Einsatz.

Eine preiswerte Lösung für ebene Böden und Innenräume ist ein PVC-Tanzboden. Da die Kunststoffmatte nur ausgerollt werden muss, ist die Tanzfläche im Handumdrehen verlegt und wieder abgebaut. Für eine perfekte Optik können Sie zwischen verschiedenen Farben wählen.

Was Sie bei der Miete von Tanzparkett beachten sollen

Für welchen Tanzboden Sie sich entscheiden, hängt wesentlich vom Stil der Feier und den örtlichen Gegebenheiten ab. Einige Punkte sind aber bei jeder Anmietung von Tanzparkett zu beachten. So sollten Sie prüfen, ob zusätzlich zum Basis-Mietpreis weitere Nebenkosten anfallen, etwa für den Transport oder eine Versicherung.

Beachten Sie auch die terminlichen Details im Mietvertrag. Hierzu zählt der vereinbarte Zeitpunkt für die Abholung ebenso wie die rechtzeitige Rückgabe. Falls Sie bisher noch keine Erfahrungen mit dem Verlegen von Tanzparkett haben, sollten Sie hierfür ausreichend Zeit einplanen. So sind Sie rechtzeitig fertig, bevor die Feier beginnt und können entspannt Ihre Gäste in Empfang nehmen.

Ein schönes Fest und beschwingte Stunden auf dem gemieteten Tanzparkett wünscht Ihnen Ihr Erento-Team!

zu den Suchergebnissen

Nach oben