Leinwand mieten (223 Angebote)

Sie möchten bei Ihrem Event Fotos, Videos oder einen Film über einen Beamer zeigen, Sie verfügen aber über keine weiße Wand oder einen anderen geeigneten Hintergrund? Mieten Sie eine Leinwand bei erento und stellen Sie sicher, dass die Präsentation reibungslos klappt. Mieten Sie Leinwände in unterschiedlichen Größen bei Erento.

Suche anpassen


Sie vermieten selbst?

Erhöhen Sie Ihre Auslastung. Steigern Sie Ihre Umsätze.

Jetzt mit erento starten

26 - 50 von 223
Standort
Preis
26 - 50 von 223

Leinwand mieten

Sie möchten Spielfilme, Urlaubsvideos oder große Hochzeitsmomente mit Familie und Freunden teilen? Indem Sie eine Leinwand mieten, wird das zum Kinderspiel.

Leinwand mieten: Das schönste Gemeinschaftsgefühl

Mit einer Leinwand zur Miete und dem passenden Beamer dazu gelingt jede private Filmvorführung sowie Foto-Präsentation. Bei Erento greifen Sie auf die modernste Technik zurück und genießen ungetrübt das Gemeinschaftsgefühl.

Ganz egal, ob Sie eine Großbildleinwand für den Fußballabend im Vereinshaus suchen oder ein kleines Modell für den Abend im Wohnzimmer: Beim Mieten entscheiden Sie, welche Leinwand wann angemessen ist. Während gekaufte Modelle durch die rasche Entwicklung schnell veralten, sind Sie beim Mieten immer up to date.

Bevor Sie eine Leinwand mieten, ist ein Eintauchen in die Welt der Möglichkeiten am besten, um ein Gefühl für den eigenen Bedarf zu entwickeln. Eine Parabolleinwand beispielsweise ist durch ihre nach innen geneigte Fläche für den Heimbedarf eher ungeeignet. Dafür ist sie der Held beim Public Viewing.

Eine Hellraumleinwand ist ideal, wenn Sie vorab wissen, dass der Ort der Präsentation nicht komplett abgedunkelt werden kann. Bei einer Projektion am Tag wird das Ergebnis ohne Hellraumleinwand schnell blass.

Viele Vermieter bieten Ihnen neben zahlreichen Modellen außerdem einen Anliefer- und Abholungsservice. Auf Wunsch erfolgt auch die Montage und Demontage. Auf diese Weise genießen Sie das Erlebnis mit minimalem Aufwand.

Glasfaser oder Spezialfolie: Welches Material darf es sein?

Auch wenn der Begriff Leinwand überaus gebräuchlich ist, bestehen die modernen Projektionsflächen nicht mehr aus Leinenstoff. Durchgesetzt haben sich gewebte Glasfasern und Spezialfolien.

ArtGlasfaserSpezialfolie
Materialdickedurch das Weben dickersehr dünn
Vorteile im Überblickhöhere Festigkeit, weniger Wellenbildungplatzsparend und rollbar
Nachteile im Überblickbenötigt mehr Platz, oft nicht rollbar (Knicke bleiben im Material)empfindlicher gegenüber Rissen

Stativ,- Boden- oder doch lieber Rahmenleinwand?

Neben der Materialwahl kommt es darauf an, ob Sie eine Stativ-Leinwand wünschen, die Bodenvariante Ihnen gefällt oder es doch lieber eine Rahmenleinwand sein soll. In allen Fällen wird die eigentliche Projektionsfläche aufgespannt, weshalb auch der Überbegriff Spannleinwand häufig zu lesen ist.

Die Idee der Stativ-Leinwand ist ein Klassiker. Das Stativ sorgt für Flexibilität bei der Wahl des Standorts, lässt sich nach der Nutzung schnell sowie platzsparend wegpacken und garantiert eine sicherer Verwahrung der Leinwand.

Die Bodenleinwand ist in ihrem Kasten ebenfalls gut verwahrt und flexibel. Die Projektionsfläche wird vor der Verwendung manuell oder elektronisch aus dem Kasten ausgefahren. Durch Metallführungen bleibt die Leinwand gespannt.

Die Rahmenleinwand gilt als stabilste Variante. Im Gegenzug dazu verlieren Sie bei der Nutzung jedoch an Flexibilität. Anders als beim mobilen Stativ und den leichten Metallstützen der Bodenleinwand benötigen Sie hier eine umfassendere Montage.

Für welche Größe entscheiden Sie sich?

Der dritte Faktor neben Material und Aufstellungsart ist die Größe. Sie entscheidet mit darüber, wie gelungen die Präsentation auf der Leinwand am Ende wird.

Die meisten wünschen sich eine große Leinwand für echtes Kino-Feeling. Wählen Sie die Fläche allerdings zu groß, kann das Foto oder Bild schnell unscharf werden.

Als praktische Schätzmethode hat sich das Ausmessen des geplanten Sitzabstandes bewährt. Messen Sie nach, wie weit die Leinwand später von den Stühlen, Sesseln oder Sofas entfernt sein wird. Diesen Wert teilen Sie durch zwei. Das Ergebnis gibt einen Richtwert an, wo die Breite der Leinwand liegen sollte

zu den Suchergebnissen

Nach oben