Steinknacker mieten (28 Angebote)

Sie möchten selbst großen Verbundsteinen zu Leibe rücken und benötigen hierfür das richtige Werkzeug? Bei Erento können Sie für diesen Zweck einen Steinknacker mieten.

Suche anpassen


Sie vermieten selbst?

Erhöhen Sie Ihre Auslastung. Steigern Sie Ihre Umsätze.

Jetzt mit erento starten

1 - 25 von 28
Standort
Preis
1 - 25 von 28

Mieten statt Kaufen: Steinknacket mieten auf Erento

Die Einfahrt soll neu gepflastert werden? Mit einem gemieteten Steinknacker bringen Sie Pflastersteine mühelos in die richtige Form und sparen Zeit und Kraft bei der Arbeit.

Was ist ein Steinknacker?

Ein Steinknacker ist eine Baumaschine für die Verarbeitung von Gestein, mit Sie das Material trennen und schneiden können. Mit diesen Geräten sind sowohl gerade als auch schräge Schnitte möglich – Sie erhalten stets eine klare Kante am Stein, sodass das Verlegen und Mauern deutlich vereinfacht wird. Daher sind Steinknacker für Pflasterarbeiten jeglicher Art nahezu unentbehrlich, und kommen im Hoch-, Straßen-, Garten- und Landschaftsbau zum Einsatz. Da es die Maschinen in unterschiedlichen Größen und Ausführungen gibt, können Sie bei Erento für unterschiedlichste Einsätze den passenden Steinknacker mieten - für die private wie für die professionelle Verwendung.

Diese Varianten von Steinknackern zur Miete gibt es

Wählen Sie zunächst zwischen einem manuell oder elektrisch betriebenen Gerät. Bei manuellen Knackern wird die Kraft mechanisch über ein Exzenter übertragen, oder die Kraftübertragung erfolgt über eine Hydraulik. Auch bei einem elektrischen Gerät erfolgt die Übertragung hydraulisch, allerdings wird der benötigte Druck dabei nicht durch manuelles Pumpen, sondern durch einen Elektromotor erzeugt. Um unabhängiger arbeiten zu können, ist es sinnvoll, Maschinen mit einem Akku zu wählen.

Darüber hinaus bestehen Unterschiede zwischen den eingesetzten Messersystemen, die in ihrer Schnitthöhe und Schnittbreite variieren. Welches System sich für Sie am besten eignet, hängt von der Steinart, -länge und –stärke ab, die Sie verarbeiten möchten. Es können Schnitthöhen zwischen einem und 40 Zentimetern erreicht werden.

Deshalb lohnen sich Steinknacker zur Miete

Üblicherweise wird ein Pflastersteinknacker für den privaten Gebrauch nur selten benötigt. Daher lohnt es sich in den meisten Fällen nicht, ein solches Gerät zu kaufen. Für den einmaligen Einsatz ist es also wesentlich sinnvoller, einen Steinknacker zu mieten. Doch welche Vorteile bieten diese praktischen Baumaschinen, und warum sollte zur Steinverarbeitung überhaupt ein solches Gerät verwendet werden?

  • einfache Handhabung – auch für Laien
  • für unterschiedlichste Steinarten geeignet
  • ermöglichen saubere, glatte Schnitte
  • geringe Staub- und Lärmentwicklung
  • in verschiedenen Größen und Ausführungen mietbar
  • leicht zu transportieren

Wie Sie einen Steinknacker anwenden

Wenn Sie zum ersten Mal einen Steinknacker mieten, ist es ratsam, sich von der Werkzeugvermietung ausführlich in die Handhabung des Gerätes einweisen zu lassen. Die Handhabung ist verhältnismäßig einfach, sodass auch Laien schnell mit diesen Baumaschinen arbeiten können. Gehen Sie dabei nach folgenden Schritten vor:

  1. Stellen Sie zunächst die Höhe des Obermessers so ein, dass es auf dem Stein aufliegt
  2. Die Linie des Obermessers muss mit dem angezeichneten Bruchstrich übereinstimmen
  3. Drücken Sie nun den Trennhebel oder betätigen Sie die Hydraulik
  4. Dadurch wird das Obermesse gegen das Untermesser oder den Spaltertisch gedrückt und der Stein entlang der Bruchlinie gebrochen

Anschließend können Sie die Steine ganz unkompliziert verarbeiten und einen ebenmäßigen sowie geschlossenen Bodenbelag erreichen. Das ist zum einen sicherer, weil keine Stolperfallen entstehen, zum anderen erreichen Sie so eine feste Einbettung, bei der kein Stein verrutschen oder sich verschieben kann

zu den Suchergebnissen

Nach oben