Gabelstapler mieten (92 Angebote)

Das richtige Fahrzeug, um kurzfristig schwere Lasten zu heben, zu transportieren und zu lagern. In der Kategorie Gabelstapler mieten stehen Stapler mit unterschiedlichen Antriebsarten wie Diesel, Gas, Elektro oder kombiniert Diesel & Gas bereit. Erento bietet ihnen hervorragende Lösungen für Ihr Logistikproblem.

Dieselstapler | Elektrostapler | Gasstapler | Geländestapler

Suche anpassen


Filtern nach

Art

Hubhöhe

Tragkraft

Hersteller

Weitere Kategorien

Sie vermieten selbst?

Erhöhen Sie Ihre Auslastung. Steigern Sie Ihre Umsätze.

Jetzt mit erento starten

76 - 92 von 92
Standort
Preis
76 - 92 von 92

Gabelstapler mieten: Zur schnellen Räumung von Paletten

Gabelstapler gehören zu den Fahrzeugen, die Privatpersonen – wenn überhaupt - meist nur wenige Male im Leben benötigen. Das Anmieten ist daher wesentlich rentabler als ein Kauf.

Wozu wird ein Gabelstapler benötigt?

Die Fahrzeuge werden den Flurförderzeugen zugeordnet und sind im Transport über kurze Strecken oder für die geordnete Lagerung nützlich, da sie über einen eigenen Antrieb verfügen. Die Gabel ist so ausgerichtet, dass sie sich insbesondere für den Transport von genormten Paletten eignet.

Gerade im gewerblichen Umfeld können Lagerräume so optimal genutzt werden, da Bestände auch deutlich über Kopf- oder Fahrzeughöhe verstaut werden können. Auch das Verladen von palettenbasierten Waren wird mithilfe von Staplern enorm vereinfacht.

Verschiedene Ausführungen für individuelle Zwecke

Neben dem klassischen Frontstapler, den Sie in erster Linie auf Erento finden, werden auch andere Bauarten für spezielle Zwecke konstruiert.

Geländestapler, die in ihrem Aufbau einem Traktor gleichen, werden zum Beispiel gezielt in unwegsamem Gelände eingesetzt. Bei Kommissionierern wird der Fahrersitz zusammen mit der Gabel auf die entsprechende Höhe gefahren, sodass der Fahrzeugführer die jeweilige Stelle besser übersehen und bearbeiten kann. Containerstapler sind für ISO-Container und deren Verladung auf Züge, LKW oder Schiffe designt.

Unterschiedliche Antriebsformen

Die Gabelstapler bei Erento unterscheiden sich in erster Linie durch ihre Antriebsform, die jeweils bestimmte Vor- und Nachteile mit sich bringt:

Elektrostapler:
  • umweltfreundlich
  • geringe Geräuschentwicklung
  • niedrige Antriebskosten
  • flexibel im Einsatz
  • geringe Reichweite
  • nicht für schwieriges Gelände geeignet
  • lange Ladezeiten

Diesel- und Gasstapler:
  • hohe Reichweite
  • gute Verwendbarkeit im Gelände
  • schnelle Betankung möglich
  • flexibel im Einsatz
  • nicht umweltfreundlich
  • laut im Betrieb
  • hohe Treibstoffkosten

Darüber hinaus gilt es zu beachten, dass Dieselstapler wegen der entstehenden Emissionen nicht in Innenräumen verwendet werden dürfen. Sollten Sie also einen Gabelstapler für Indoor-Zwecke mieten wollen, müssen Sie hier zwingend auf einen Gas- oder Elektroantrieb ausweichen.

Wer darf einen Stapler fahren?

Wer im gewerblichen Kontext einen Gabelstapler lenken will, der benötigt einen Flurmittelförderschein, umgangssprachlich auch Staplerschein genannt. Er fällt unter die Führerscheinklasse L oder T. Diese Vorschrift basiert auf Regelungen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung im Namen der Berufsgenossenschaften.

Zu den Voraussetzungen zum Erhalt der Erlaubnis zählen die Volljährigkeit, eine Ausbildung zum Führen der Fahrzeuge sowie ein Nachweis über die Befähigung dazu in Form einer Theorie- und Praxisprüfung. Darüber hinaus muss der Fahrzeugführer persönlich geeignet sein, was sich besonders auf ein gutes Seh- und Hörvermögen bezieht.

Zu den Stellen, die einen entsprechenden Schein ausstellen, gehören neben Unternehmen, die Gabelstapler verkaufen, und selbständigen Ausbildern auch die DEKRA oder der TÜV.

Für Privatpersonen ist das Vorliegen einer entsprechenden Erlaubnis zum Führen eines Staplers nicht vorgeschrieben. Dennoch ist es nicht ratsam, das Fahrzeug ohne jegliche Vorkenntnis zu bedienen. Denn die Lenkung unterscheidet sich stark von der eines Autos oder sonstigen gängigen Kraftfahrzeugs. Stattdessen sollte auch vor dem privaten Gebrauch ein entsprechender Kurs bei entsprechenden lokalen Stellen belegt werden.

zu den Suchergebnissen

Nach oben