Berlin, 07.07.2020

Erento: Mieten für den Klimaschutz

  • Erento verursacht derzeit 68.600 kg CO2 im Jahr.
  • Erstes Klimaneutrales Mietportal der Welt.
  • Unterstützung des Wasserkraft-Projektes Virunga in der D.R. Kongo

Erento Zertifikat klimaneutral

Der Anteil an Treibhausgasen nimmt weltweit zu und bringt lebenswichtige Kreisläufe wie das Klima in ein Ungleichgewicht. Als enger Partner des Russmedia Verlags, der sich seit 2016 zum Klimaneutralitätsbündnis 2025 bekannt hat, ist auch Erento davon überzeugt, dass das Unternehmen Teil einer Lösung zur Reduzierung des menschengemachten Klimawandels sein müssen.

„Die Herausforderung unserer Zeit ist die der Klimawandel mit all seinen Folgeerscheinungen wie Hunger, Kriege, Umweltprobleme und Wirtschaftskrisen. Ein echtes Mammutprojekt.“ so Tom Sperner, Nachhaltigkeitsbeauftragter von Erento.

„Doch wir können es nicht dabei belassen, uns im Großen auf Regierungen zu verlassen und privat beispielsweise aufs Fahrrad umzusteigen. Auch wir als Unternehmen müssen uns, von der Geschäftsführung bis hin zu unseren Mitarbeitern, den Fakten stellen und handeln. Es gilt zu analysieren, wie und wo sich unser Geschäftsbetrieb auf die Umwelt negativ auswirkt, um anschließend unser Handeln dahingehend zu korrigieren.“ so Sperner weiter.

Als Konsequenz hat sich Erento dazu verpflichtet, sämtliche Emissionen, die durch den Geschäftsbetrieb entstehen, auszugleichen. Neben internen Maßnahmen wie Energieeinsparungen und Förderung nachhaltiger Mitarbeitermobilität unterstützt Erento das Klimaschutzprojekt Wasserkraft Virunga in der D.R. Kongo, das die Erzeugung von Energie ohne fossile Brennstoffe vorantreibt. Damit kompensiert das Unternehmen über 68 Tonnen CO2 pro Jahr. Das Ziel ist es, die CO2-Emissionen innerhalb der nächsten 3 Jahre, um ein Drittel zu senken.

Weitere Informationen unter: https://www.erento.com/info/nachhaltigkeit/

 

Ansprechpartner
Tom Sperner
Erento GmbH
Wrangelstraße 100
10997 Berlin
presse@erento.com