Brennholzspalter leihen (104)

Suche verfeinern
Angebote im Umkreis von
Ort oder PLZ
oder
Berlin (22)
Düsseldorf (54)
Frankfurt (55)
Köln (53)
Weitere Kategorien
Sie sind Vermieter?
Erhöhen Sie Ihre Auslastung.
Steigern Sie Ihre Umsätze.
Jetzt mit erento starten
Bitte klicken Sie in dem Kalender auf Ihr gewünschtes Startdatum.


Bitte klicken Sie in dem Kalender auf Ihr gewünschtes Rückgabedatum.


Bitte geben Sie eine Postleitzahl ein
oder wählen Sie eine Stadt aus.


Bitte legen Sie gültige Start- und Rückgabetermine fest.


Bitte legen Sie Ihre Such-Einstellungen fest.


Bitte legen Sie einen gültigen Rückgabetermin
fest, und geben Sie eine Postleitzahl ein oder wählen
eine Stadt aus.


 
76 - 82 von 82
Standort
Preis
76 - 82 von 82
Zurück  | 
Sie sind Vermieter?
Steigern Sie Ihre Umsätze.
Jetzt mit erento starten!
www.erento.com/vermieten

Webtipps zum Thema "Brennholzspalter leihen"

Wer große Holzstücke schnell und unkompliziert zerkleinern möchte, findet bei Erento den passenden Holzspalter. Mieten Sie das praktische Gerät für Ihren Garten!

Holzspalter mieten und den Holzvorrat unkompliziert auffüllen

Die große Buche im Garten ist gefällt, doch wie lässt sich das Holz nun am besten kamingerecht zerkleinern? Hierfür lohnt es sich, einen Holzspalter zu mieten, der Ihnen der Großteil der Arbeit abnimmt.

Deshalb lohnt sich das Mieten eines Holzspalters

Wenn Sie in Ihrem Garten einen Baum gefällt haben, stehen Sie vor dem Problem, diesen zerkleinern zu müssen. Im besten Fall sollen die Holzstücke die optimale Größe für Ihren Kamin oder Ofen haben. Doch diese allein in Handarbeit durchzuführen, ist bei einem großen Baum kaum möglich. Vereinfachen können Sie sich die Arbeit, wenn Sie einen Holzspalter mieten.

Diese nützlichen Geräte bringen selbst große und unhandliche Holzstücke in Windeseile auf Brennholzgröße. Sie arbeiten ausgesprochen schnell und kraftvoll, sodass sie eine echte Alternative zur mühseligen Arbeit mit der Axt oder der Kettensäge darstellen. So können Sie Ihr Brennholz besonders zeitsparend und effizient verarbeiten. Da die Geräte teuer in der Anschaffung sind und nur wenige Male im Jahr zum Einsatz kommen, ist es durchaus sinnvoll, auf ein Mietgerät zurückzugreifen. Diese können Sie je nach Bedarf für einen oder mehrere Tage mieten.

Welcher Holzspalter sich am besten eignet

Holzspalter werden in zwei verschiedenen Varianten angeboten:

  1. stehender Holzspalter
  2. liegender Holzstapler

Ein stehender Holzspalter setzt sich aus einem Kurzholztisch, einem absenkbaren Zylinder sowie oftmals einem Stammheber zusammen. Hier können je nach Anbieter Unterschiede in der Ausstattung bestehen. In jedem Fall wird aber bei einem stehenden Holzspalter das Holz durch einen Keil gespalten, der von oben nach unten fährt. Anschließend fällt es in seitlich angebrachte Haltearme, aus denen es dann hervorgeholt und weiterverarbeitet werden kann.

Die liegende Variante ist auf einem Rahmen oder einem Doppel-T-Träger montiert. Aufgrund der Bauweise haben diese Modelle keinen Kurzholztisch und keinen absenkbaren Zylinder. Das Holz wird mithilfe einer Druckplatte gegen einen Spaltklinge geschoben, um von dieser gespalten zu werden. Bei dieser Variante wird das Holz aus dem Spaltkanal hinausgeschoben.

Die höchste Spaltkraft wird oftmals bei einem liegenden Holzspalter erzielt. Aufgrund des Kurholztisches vereinfacht ein stehender Holzspalter aber den Umgang mit Kurzholz. Holz über 200 cm lässt sich grundsätzlich nur in einem liegenden Holspalter verarbeiten.

Sicherheit im Umgang mit dem Holzspalter

Möchten Sie einen Holzspalter mieten, sollten Sie sich in jedem Fall eingehend mit dem Gerät auseinandersetzen und sich vom Vermieter genau einweisen lassen. Nur so lassen sich Gefahrenquellen vermeiden.

Tragen Sie beim Bedienen der Maschine in jedem Fall Sicherheitsschuhe mit Stahlkappe, um sich vor herabfallenden Holzspalten zu schützen. Schutzhandschuhe sind ebenfalls empfehlenswert, um die Hände gegen das Einziehen von Holzsplittern zu schützen. Verzichten Sie zum Schutz Ihres Gehörs außerdem nicht auf Gehörschutz. Lassen Sie sich außerdem anweisen, wie Sie den Holzspalter aufstellen und anschließen, damit es nicht zu Beschädigungen anderer Gegenstände kommt.

zu den Suchergebnissen