Hymer

Historie und Entwicklung von Hymer
Logo von Hymer

Erik Bachem begann 1956 in der Reparaturwerkstatt Hymer mit dem Bau des ersten Wohnwagens. Kurz darauf gründete er zusammen mit Erwin Hymer die Vertriebsfirma Eriba in Bad Waldsee und begann 1958 mit der Produktion der Eriba-Touring-Baureihe. Eriba übernahm den Vertrieb der Fahrzeuge, die Hymer produzierte. Im Jahr 1961 wurde mit dem Caravano das erste Hymer-Reisemobil gefertigt, welches zu dem Zeitpunkt 10.910 DM kostete. Die Produktion der Reisemobile wurde allerdings aufgrund eines insolventen Zulieferers schnell wieder gestoppt, so dass sich Hymer wieder komplett auf die Caravanproduktion konzentrierte.

Erst ab 1971 wurden mit dem Hymermobil wieder Wohnmobile in Serienfertigung hergestellt, welche das Unternehmen Hymer bekannt machten. Die Unternehmen Eriba und Hymer fusionierten 1980 und zusammen mit Dehleffs und T.E.C. wurde daraus CMC. Im Jahr 1990 wurde das Unternehmen Hymer an der Böse notiert. Als erster Wohnmobilhersteller wurde Hymer 1995 nach dem Qualitätsmanagementsystem DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Die Niesmann & Bischoff GmbH und Bürstner übernahm Hymer 1996 und 1998.

Die Movera GmbH entstand 1998 aus der ausgelagerten Zubehör-Abteilung der Hymer AG und der Zubehörabteilung von Dethleffs in Bad Waldsee. Im Jahr 2004 lief das 100.000. Reisemobil bei Hymer vom Band.

Das Unternehmen vertreibt momentan die Marken Hymer, Dethleffs, Bürstner, LMC, T.E.C., Carado, Sunlight, Laika und Niesmann & Bischoff. Es gibt vier Standorte des Konzerns in Deutschland, in Polch, Isny, Kehl und Sassenberg, und zwei Standorte in Frankreich, in Wissembourg und Cernay. Rund 2.500 Mitarbeiter erzielten im Geschäftsjahr 2009/2010 einen Umsatz von 695 Millionen Euro.

Hymer Wohnmobil mieten

Die wichtigsten Wohnmobil-Modelle von Hymer

Als Einsteigermodelle in der Klasse der teilintegrierten Wohnmobile bietet Hymer den Alkoven Hymer Camp für bis zu sechs Personen und den Hymer Tramp an. Der Hymer Exsis-I ist die günstigste Alternative bei den vollintegrierten Reisemobilen. Im höherpreisigen Sektor bietet Hymer das Hymermobil B-Klasse, das Hymermobil B-Klasse SL und das Hymermobil S-Klasse an. Wer das höchste Maß an Funktionalität, Komfort und Luxus erfahren möchte, der ist mit dem eleganten Hymer Liner bestens ausgerüstet.

Hymer Front

Die Hymer Wohnmobile und Beiträge zur Geschichte der Hymer AG auch auf YouTube ansehen

Ob nun ein Besuch beim Aufbau-Teams des Hymer-Stands für den Caravan Salon, Berichte über die Produktion des Hymer Starline oder tolle Reiseberichte - ein Blick in den  YouTube-Kanal von Hymer lohnt sich auf alle Fälle.

Bildquelle: www.hymer.com