Hochdruckreiniger mieten (9 Angebote)

Ein Hochdruckreiniger ist das perfekte Gerät um hartnäckige Verschmutzungen jeglicher Art zu bekämpfen. Hier bei Erento können Sie Hochdruckreiniger aller bekannten Marken, zum Beispiel von Kärcher, in Ihrer Region mieten. Mithilfe der Filter auf der rechten Seite können Sie nach Typ, Druck und Antrieb filtern und Ihre Suche weiter eingrenzen. So werden Terrasse, Fliesen oder andere Flächen schnell wieder sauber.

Suche anpassen


Filtern nach

Weitere Länder

Sie vermieten selbst?

Erhöhen Sie Ihre Auslastung. Steigern Sie Ihre Umsätze.

Jetzt mit erento starten

1 - 9 von 9
Standort
Preis

Hochdruckreiniger in Ihrer Region mieten

Rücken Sie Schmutz und Verunreinigungen in Außenbereichen zu Leibe und mieten Sie sich einen Hochdruckreiniger.

Hochdruckreiniger mieten und die Kraft des Wassers nutzen

Zu den effektivsten Möglichkeiten, um Terrassen, Autos und Arbeitsmaschinen zu reinigen, zählt das Säubern mittels eines Hochdruckreinigers. Dem enorm hohen Druck und der Geschwindigkeit des Wassers hält kein Schmutzpartikel stand.

Was sind die Vorteile eines Hochdruckreinigers?

Immer mehr Menschen sind davon überzeugt, dass Hochdruckreiniger die effektivste Form der Schmutzentfernung sind. Nicht zu unrecht, denn neben der Tatsache, dass der Einsatz eines Hochdruckreinigers deutlich angenehmer und weniger mühsam ist als das übliche Hantieren mit Schwamm und Bürste, kann in der Regel auch auf Reinigungsmittel verzichtet werden.

Gerade der Verzicht auf chemische Putzmittel macht die Reinigung mittels Hochdruck etwa für Allergiker besonders interessant. Auch die Umwelt wird es Ihnen danken. Zudem müssen Sie sich nicht mit unschönen Putzspuren auf glatten Oberflächen herumärgern, die oft entstehen, wenn Sie mit einem Tuch beispielsweise ein Auto abwischen. Mit einem Hochdruckreiniger schaffen Sie es zudem, schwer zugängliche Stellen zu erreichen und somit Sauberkeit in alle Ecken und Enden zu bringen.

Zur Funktionsweise eines Hochdruckreinigers

Die Funktionsweise eines Hochdruckreinigers ist so simpel wie genial. Zunächst wird Wasser entweder eingesaugt oder gelangt mittels Wasserdruck in das Innere des Geräts. Eine Kolbenpumpe presst das Wasser nun durch die Verrohrung, wobei der Druck je nach Gerät unterschiedlich ist. Die meisten Pumpen arbeiten mittels Strom, im professionellen Bereich werden aber auch benzinbetriebene Hochdruckpumpen eingesetzt.

Manche Geräte bieten zudem noch die Möglichkeit, das Wasser nach dem Druckaufbau zu erhitzen, was die Reinigungskraft zusätzlich erhöht. Bei Heißwassermodellen wird meist ein Brennelement mit Gas, Diesel oder Benzin verwendet, das ähnlich wie ein Durchlauferhitzer in Bädern funktioniert.

Entscheidenden Einfluss auf die Intensität des Wasserstrahls hat schließlich die Düse. So bestimmt deren Form, ob ein Strahl zum Beispiel rotiert, ob er fokussiert und sehr hart ist oder ob ein großflächiger Schauer entsteht. Je nach Reinigungszweck ist es sinnvoll, die Düse anzupassen, denn bei empfindlichen Materialien kann ein zu harter Strahl eventuell Schäden verursachen.

Was beim Einsatz eines Hochdruckreinigers zu beachten ist

Hochdruckreiniger sind nicht nur ein effektives Mittel, um Schmutz aller Art zu entfernen, sie machen den meisten Menschen bei der Benutzung auch noch Spaß. Liebevoll wird oftmals auch in Anlehnung an den Marktführer vom „kärchern“ gesprochen. Bei aller Freude sollten Sie trotzdem einige Punkte beachten, um mögliche Gefahren zu umgehen:

  • Richten Sie niemals den Wasserstrahl auf Menschen oder Tiere
  • Verwende Sie eine Schutzbrille
  • Achten Sie darauf, dass Stromleitungen, Wasserschlauch und Hochdruckschlauch nicht beschädigt werden
  • Verwenden Sie ausschließlich sauberes Wasser, da die Pumpe sonst Schaden nimmt

zu den Suchergebnissen

Nach oben