Grabenfräse mieten (11 Angebote)

Suche anpassen


Sie vermieten selbst?

Erhöhen Sie Ihre Auslastung. Steigern Sie Ihre Umsätze.

Jetzt mit erento starten

1 - 11 von 11
Standort
Preis

Grabenfräse mieten

Ob für die Bewässerungsanlage im Garten oder das Verlegen von Kabeln – wenn Sie bei Erento eine Grabenfräse mieten, sind solche Arbeiten im Handumdrehen erledigt!

So einfach lassen sich Gräben ziehen

Wer Kabel in seinem Garten verlegen oder eine Bewässerungsanlage bauen will, muss viel anstrengende Handarbeit leisten, um die hierfür nötigen Gräben zu ziehen. Eine Grabenfräse erledigt diese Arbeit ganz unkompliziert.

Wofür kann eine Grabenfräse eingesetzt werden?

Möchten Sie Ihren Garten umgestalten, ist dies oftmals mit anstrengender und schweißtreibender Handarbeit verbunden. Allerdings können Sie sich durch praktische Gartenmaschinen die Arbeit deutlich erleichtern. So gibt es für die unterschiedlichsten Arbeiten Maschinen, die Ihnen behilflich sind und zu einem schnellen Ergebnis verhelfen. So lässt sich die Grabenfräse einsetzen für:

  • Kabelgräben
  • Be- und Entwässerungsanlagen, Drainagerohre
  • Maulwurfsperren

Grabenfräsen überzeugen durch ihre kompakte Größe, die eine besonders leichte Handhabung ermöglicht. Sie lassen sich vor allem dort einsetzen, wo ein kleiner Bagger nur schwer hinkommt und möglicherweise Schäden anrichten würde. Mit der Grabenfräse können Sie dagegen Gräben ziehen, ohne umliegende Gelände zu sehr zu belasten. So können Sie beispielsweise direkt an Mauern oder Gebäuden flexibel arbeiten.

So sind Grabenfräsen ausgestattet

Bei Erento können Sie unterschiedliche Ausführungen von Grabenfräsen mieten. Entscheidend sind bei der Auswahl des richtigen Modells die folgenden Faktoren:

  • Frästiefe
  • Grabenbreite
  • Motorleistung
  • Geschwindigkeit

Üblicherweise sind die Fräsen mit einem Benzinmotor ausgestattet. Sie verfügen außerdem über Handgriffe, mit denen sich die Maschine lenken lässt. Für das Ausheben des Grabens sorgt eine Grabkette, die mit einzelnen Metallzähnen bestückt ist und bei laufendem Motor rotiert. Die Metallzähne sind meist in verschiedenen Ausrichtungen angebracht, um ein optimales Grabergebnis selbst bei harten Böden zu erzielen. Die Erde wird in der Regel durch einen Grabräumer in den Einzugsbereich der Kette befördert, um sie leicht hinauszubefördern.

Was Sie bei der Miete einer Grabenfräse beachten sollten

Bevor Sie eine Grabenfräse mieten, sollten sie überlegen, wie tief und breit Ihr Graben werden soll. Denn anhand dieser Angaben müssen Sie das passende Gerät auswählen. Die Frästiefe ist bei vielen Geräten in diversen Stufen einstellbar, etwa zwischen 15 und 45 cm. Einige Modell können sogar Gräben bis 100 cm Tiefe ausheben. Die Fräsbreite ist allerdings oftmals durch die Grabkette festgelegt und kann je nach Modell zwischen 12 und 60 cm liegen. Durch die einstellbare Frästiefe sind die Geräte besonders flexibel einsetzbar und können sich den Gegebenheiten anpassen.

Bei einer Grabenfräse handelt es sich um eine große Maschine, die je nach Ausführung bis zu 900 Kg wiegen kann. Das lässt sich im eigenen PKW kaum transportieren. Daher sollten Sie beim ausgewählten Anbieter nachfragen, ob Ihnen die Grabenfräse zum Wunschort transportiert und wieder abgeholt wird. Sie sollten beachten, dass für diesen Service ein Aufpreis fällig werden kann. Sind Sie ungeübt in der Verwendung einer Grabenfräse, sollten Sie sich vom Vermieter genau einweisen lassen. Nur so beugen Sie Gefahren vor.

Nach oben