Dachbox mieten (116 Angebote)

Eine Dachbox ist vor allem bei Fahrten mit viel Gepäck sehr praktisch. Alles, was nicht mehr in den Kofferraum passt, kann einfach in der Dachbox verstaut werden. Hier können Sie Dachboxen in vielen Größen mieten. Achten Sie dabei vor allem auf das Volumen und die mögliche Zuladung. Zur Verfügung stehen unter anderem Boxen der Marken Thule und Kamei. Vergleichen Sie Mietangebote in Ihrer Region und mieten Sie eine passende Dachbox für Ihren Trip!

Suche anpassen


Filtern nach

Zuladung

Volumen

Hersteller

Weitere Länder

Sie vermieten selbst?

Erhöhen Sie Ihre Auslastung. Steigern Sie Ihre Umsätze.

Jetzt mit erento starten

51 - 75 von 116
Standort
Preis
51 - 75 von 116

Mieten Sie sich eine Dachbox

Reicht der Kofferraum für das Urlaubsgepäck nicht aus, lohnt es sich, bei Erento eine Dachbox zu mieten. So müssen Sie im Urlaub auf nichts verzichten!

Dachbox mieten und zusätzlichen Stauraum schaffen

Wenn Sie eine Dachbox mieten, gehören Platzprobleme der Vergangenheit an. Mit einer praktischen Gepäckbox können Sie nämlich ganz unkompliziert zusätzlichen Stauraum schaffen – und haben damit doppelt so viel Platz!

Warum sich die Miete einer Dachbox lohnt

Wer kennt das nicht? Der Urlaub steht an, die Koffer und Reisetaschen sind gepackt und müssen nur noch im Kofferraum verstaut werden. Schnell ist der überfüllt – doch wohin mit dem übrigen Gepäck, das keinen Platz mehr im Auto gefunden hat? Für solche Fälle lohnt es sich, eine Dachbox zu mieten. Insbesondere Familien, die einen längeren Urlaub planen, profitieren von diesen praktischen Behältnissen, die auf dem Dach des PKW angebracht werden.

Je nach Ausführung der Box können Sie Ihren verfügbaren Stauraum sogar verdoppeln. Somit müssen Sie sich beim Gepäck nicht mehr einschränken und können außerdem sperrige Gegenstände leichter transportieren.

Welche Dachbox sich für Sie eignet

Bevor Sie eine Dachbox mieten, sollten Sie sich überlegen, was und wie viel Sie damit transportieren möchten. Hier können Sie zwischen verschiedenen Größen wählen – entweder nach Volumen in Litern oder nach Zuladung in Kilogramm:

  • Zuladung: bis 50 kg oder bis 75 kg
  • Volumen: bis 400 l oder bis 600 l

Auch die Länge kann entscheidend sein, wenn Sie beispielsweise eine Dachbox mieten möchten, um Ihre Skier zu transportieren. Sind diese nämlich 1,75 Meter lang, sollte die Box mindestens 1,80 Meter aufweisen. Für solche Fälle ist es außerdem ratsam, explizit nach Skiboxen zu suchen. Diese sind nämlich exakt auf den Transport der Sportgeräte abgestimmt und bieten meist noch zusätzlichen Platz für weiteres Equipment wie Skistöcke und Skischuhe.

Daneben spielt auch die Höhe der Box eine wichtige Rolle. Möchten Sie mit dem montierten Dachgepäckträger nämlich in Ihre Garage einfahren, sollten Sie genau die Höhe Ihres Garagentors ausmessen. Wenn Sie planen, weitere Utensilien auf dem Dach zu transportieren, sollten Sie zu den schmalen Dachboxen greifen. So können Sie problemlos noch ein bis zwei Fahrräder neben der Box befestigen.

Darauf sollten Sie beim Packen und Montieren der Mietdachbox achten

Möchten Sie eine Dachbox mieten und den größten Nutzen daraus ziehen, sollten Sie nicht nur das passende Modell wählen, sondern auch beim Packen der Box auf einige Details achten. Denn die Verteilung der Ladung kann erheblichen Einfluss auf das Fahrverhalten und den Kraftstoffverbrauch haben. Schwere Gegenstände sollten Sie nicht in der Box, sondern direkt im Auto verstaut werden. Ist dies nicht möglich, sollten die großen und schweren Objekte unten und mittig in der Dachbox platziert werden. Achten Sie darauf, dass Sie möglichst ohne große Zwischenräume packen, sodass der vorhandene Platz optimal genutzt wird und während der Fahrt nichts verrutscht.

Wenn Sie eine Dachbox mieten, sollten Sie sich am besten vom Anbieter zeigen lassen, wie Sie die Box an Ihrem Auto montieren. Grundsätzlich ist es ratsam, die Montage zu zweit vorzunehmen. In jedem Fall sollte der Dachkoffer an den Verlauf der Windschutzscheibe anschließen, damit eine optimale Aerodynamik gewährleistet und störende Windgeräusche vermieden werden.

zu den Suchergebnissen

Nach oben