Trike mieten (33 Angebote)

Ein Trike ist eine Art Motorrad mit drei Rädern, welches meistens mehrere Personen befördern kann. Hier können Sie Trikes, zum Beispiel von Rewaco oder Boom, in Ihrer Region günstig mieten. Finden Sie das beste Angebot und gehen Sie auf Tour.

Suche anpassen


Weitere Kategorien

Weitere Länder

Sie vermieten selbst?

Erhöhen Sie Ihre Auslastung. Steigern Sie Ihre Umsätze.

Jetzt mit erento starten

1 - 25 von 33
Standort
Preis
1 - 25 von 33

Trike mieten bei einem zuverlässigen Trike Verleih

Ein Fahrerlebnis der ganz besonderen Art erwartet Sie, wenn Sie ein Trike mieten. Bei Erento finden Sie das passende Modelle für einen spannenden Ausflug!

Ein Trike mieten und aufregende Touren erleben

Sie möchten einmal etwas völlig Neues ausprobieren? Dann sollten Sie ein Trike mieten und mit dem außergewöhnlichen Fahrzeug über die Straßen heizen. Oder schenken Sie einem motorbegeisterten Freund einen Ausflug auf drei Rädern!

Das zeichnet ein Trike aus

Bei einem Trike handelt es sich um ein Dreirad, das vorne mit einem schmalen Vorderreifen und hinten mit zwei kräftigen Hinterreifen ausgestattet ist. Der Fahrersitz ist recht weit unten und somit nah an der Straße platziert. Dahinter befindet sich, deutlich höher gelegen, oftmals ein weiterer Sitzplatz. Allerdings gibt es Modelle, die nur über einen Sitz verfügen, ebenso wie Modelle, die zwei zusätzliche Sitze haben.

Der Lenker ist sehr hochgezogen und an den Enden stark gekröpft – aus diesem Grund wird er oft als „Hirschgeweih“ bezeichnet. Wie bei einem Motorrad geben Sie mit einem Drehgriff am rechten Lenker Gas. Das Bremsen des Vorderrads erfolgt durch einen Lenkerhebel, während die Hinterräder wie ein PKW mithilfe von einem Fußpedal gebremst werden.

Trike mieten und diese Vorteile genießen

Warum lohnt es sich also, ein solches Gefährt zu mieten? Wir haben Ihnen die wichtigsten Punkte zusammengestellt, die ein Fahrerlebnis mit diesem besonderen Motorrad so lohnenswert machen:

  • als Auto-Sonderfahrzeug sind Trikes von der Helm- und Gurtpflicht befreit – empfehlenswert ist dennoch beides!
  • Lederkleidung zum Schutz ist nicht notwendig
  • Höherer Fahr- und Sitzkomfort im Vergleich zu einem Motorrad
  • Hohe Stabilität durch drei Räder – sowohl bei der Fahrt als auch im Stillstand
  • oftmals inklusive großzügigem Stauraum

Insbesondere für Personen, die sich auf einem Motorrad zu unsicher fühlen, oder Menschen mit einer körperlichen Beeinträchtigung sind die motorisierten Dreiräder das optimale Freizeitgefährt. Sie vermitteln die Freiheit und das Lebensgefühl eines Motorrads, sind aber in ihrem Handling deutlich stabiler und komfortabler.

Diese Regelungen sollten Sie beachten

Bevor Sie ein Trike mieten und sich mit dem Fahrzeug auf die Straße wagen, sollten Sie sich über die gesetzlichen Vorgaben informieren. Wenn Ihre PKW-Fahrerlaubnis (Klasse B oder 3) vor dem 19.01.2013 ausgestellt wurde, dürfen Sie jede Art von Trike damit fahren. Sogar einen Anhänger dürfen Sie mitführen. Wurde Ihr Führerschein nach diesem Zeitpunkt ausgestellt, gelten allerdings andere Bedingungen. Welche Fahrerlaubnis Sie benötigen, hängt von der Leistung des Fahrzeugs ab. Hat dieses eine Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einen Hubraum von weniger als 50 ccm benötigen Sie die Fahrerlaubnis AM. Klasse A1 ist dagegen erforderlich bei einer Leistung bis 15 kW, bei einer Leistung darüber wird sogar Klasse A benötigt.

Sind Sie im Besitz der entsprechenden Fahrerlaubnis, können Sie ab 18 Jahren ein motorisiertes Dreirad fahren. Allerding können Vermieter hier individuelle Altersgrenzen festlegen, daher sollten Sie das Angebot eingehend studieren. Obwohl keine Helmpflicht besteht, ist es aus Sicherheitsgründen dennoch ratsam, einen Helm zu tragen. Viele Anbieter stellen diesen ohne Aufpreis zur Verfügung. Lassen Sie sich vor der Abfahrt in jedem Fall gründlich in das Fahrzeug einweisen.

zu den Suchergebnissen

Nach oben